Genießen Sie ein Weinerlebnis auf höchstem Niveau. Weingenuss erleben

Welche Flaschengrößen gibt es und wie heißen sie? Magnum, Jeroboam & Co

Welche Flaschengrößen für Wein gibt es? Und wie heißen die verschiedenen Flaschengrößen? Magnum, Dopplemagnum, Piccolo & Co in der Übersicht.

Welche Flaschengrößen gibt es?

Gewöhnlich wird Wein in 0,75 Liter Flaschen abgefüllt. Einfachere Weine gibt es oftmals auch in der Literflasche. Süßweine, die in der Regel nur in kleinen Mengen getrunken werden, gibt es oft in Halbliterflaschen oder in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 0,375 Litern. Bei letzterem Maß handelt es sich um die sogenannte Halbgröße.

Inzwischen gehen immer mehr Winzer dazu über, einzelne Weine auch in dieser Halbgröße abzufüllen, um dem Anspruch von Singlehaushalten entgegenzukommen. Bekannt ist natürlich auch die Piccolo (auch Pikkolo) Flaschengröße. Dabei handelt es sich um eine 0,2 Liter fassende Flasche für Schaumwein oder auch um eine 0,25 Liter fassende Flasche für Stillwein.

Schaumwein, vor allem Champagner, ist vielen Weinliebhabern auch aus größeren Flaschen bekannt. Eine Magnumflasche mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern wird gerne zu besonderen Anlässen verschenkt. Es gibt aber auch Flaschen mit weitaus größerem Volumen, nicht nur für Schaumwein, sondern auch für Rotwein und Weißwein. In der Regel werden diese Großflaschen nur zu besonderen Anlässen oder auf speziellen Wunsch abgefüllt. Einige Weingüter füllen aber auch standardmäßig geringe Mengen ihres besten Rotweins in Magnum, Jeroboam und Methusalem ab.

Flaschengrößen und ihre Bezeichnung

Flaschen BezeichnungInhalt in Liter
Piccolo0,25l
Filet / Demi / Half0,375l
Normalflasche0,75l
Magnum1,5l
Doppelmagnum3l
Jéroboam5l
Imperial6l
Methusalem6l
Salmanasar9l
Balthasar12l
Nebukadnezar15l
Goliath / Melchior18l
Solomon20l
Sovereign26,25l oder 50l

Schmeckt der Wein aus Großflaschen anders?

Großflaschen gelten bei Weinsammlern als besonders begehrt, da der abgefüllten Wein langsamer und damit besser reifen kann.

Dabei gilt: Je größer die Weinflasche, desto kleiner das Verhältnis von Oberfläche zu Inhalt. Das wiederum verlangsamt die Oxidation des Weins deutlich.

Zuletzt bearbeitet am 3.10.2019
Alle Blogbeiträge